Gesellschaft, Politik & Leben

Lesung aus verbrannten Büchern

Der Antisemitismusbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Dr. Ludwig Spaenle, liest aus ausgewählten Büchern.

Der Bayerische Volkshochschulverband e. V. (bvv) und der Bayerische Bibliotheksverband e. V. (BBV) wollen in Zeiten des wachsenden Antisemitismus mit Lesungen aus Büchern, die am 10. Mai 1933 von den Nationalsozialisten verbrannt wurden, ein Zeichen setzen.

Stadtbücherei und Volkshochschule Penzberg beteiligen sich an dieser Veranstaltungsreihe mit einer Lesung.

Termin: Mai 2021

Der genaue Termin stand zur Drucklegung noch nicht fest. Infos erhalten Sie über unsere Homepages sowie über die örtliche Presse.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 1140PZG

Beginn: , , 11:00 - 12:30 Uhr

Dauer: 1 Vormittag

Kursort: Stadtbücherei Penzberg

Gebühr: 0,00 €

Rathauspassage, Raum 03 (EDV-Raum)
Karlstraße 23
82377 Penzberg

Datum
14.01.2021
Uhrzeit
11:00 - 12:30 Uhr
Ort
Karlstraße 23, Rathauspassage, Raum 03 (EDV-Raum)




VHS Penzberg e.V.

Friedrich-Ebert-Str. 9a (Rathauspassage) | 82377 Penzberg 
Tel: 08856 36 15
Fax: 08856 9323 88 
E-Mail: info@vhs-penzberg.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr