AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 Die Veranstaltungen der Volkshochschulen im Pfaffenwinkel, zu denen die vhs Penzberg gehört, sind offen für alle.

1. Anmeldung

Der Kurs- und Veranstaltungsbesuch ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Die vhs nimmt Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs bis zur Höchstbelegungsgrenze der jeweiligen Veranstaltung entgegen. Sie können sich für unsere Veranstaltungen persönlich, telefonisch, per Fax, per Post, per E-Mail oder online anmelden. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.
Eine gesonderte Anmeldebestätigung erhalten Sie von uns nur bei persönlicher Anmeldung, Anmeldung per Email oder über unsere Homepage.

2. Teilnahmeentgelt und Zahlung

Die Zahlung der Kursgebühr erfolgt bargeldlos mittels SEPA-Lastschrift, alternativ per Barzahlung in der vhs Geschäftsstelle. Bei Vorträgen und Kulturveranstaltungen ist die Barzahlung vor Ort möglich, sofern der Vermerk „Abendkasse“ bei der Veranstaltung angegeben ist.
Wir weisen nachdrücklich darauf hin, dass Teilnehmer/-innen, die nicht zum Kurs erscheinen oder den Kurs vorzeitig abbrechen, die volle Kursgebühr entrichten müssen. Widersprechen Sie der erteilten Abbuchungsermächtigung oder führt die beauftragte Bank den Lastschrifteinzug nicht aus, so sind die anfallenden Bankspesen von Ihnen zu tragen.

3. Umbuchung

Eine Umbuchung ist nach Beginn eines Kurses in einen Kurs mit entsprechendem Inhalt möglich und stellt keinen Rücktritt dar. Voraussetzung ist, dass in dem anderen Kurs noch Plätze frei sind und dass dieser Kurs zeitlich parallel läuft. Vor dem Wechsel muss eine Rücksprache mit der Geschäftsstelle erfolgen.

4. Leistungsumfang

Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ist in den Kursbeschreibungen des vorliegenden Programms angegeben. Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung der Geschäftsstelle. Die Volkshochschule behält sich vor, Veranstaltungen durch einen anderen Kursleiter /eine andere Kursleiterin durchführen zu lassen. Aus sachlichem Grund können Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung geändert werden.Für unsere Veranstaltungen wählen wir in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Dozent/-innen aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit des Veranstaltungsinhalts sowie der Veranstaltungsunterlagen übernehmen wir keine Gewähr.

5. Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt. Diese können nur binnen eines Jahres nach Kursende ausgestellt werden, wenn mindestens 80% der Unterrichtsstunden besucht wurden. Als Nachweis für das Finanzamt (z.B. Besuch von Sprachkursen) gilt der Kontoauszug.

6. Vertragsänderungen

Die Volkshochschule kann aufgrund mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder aus anderen Gründen einen angekündigten Kurs jederzeit absagen oder zeitlich verlegen. Bei Veranstaltungsausfall erhalten Sie selbstverständlich die bereits gezahlte Gebühr erstattet. Weitere Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.
Ein Anspruch auf Durchführung eines Kurses entfällt, wenn die nötige Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Veranstaltungen, die die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht haben, können in Absprache mit den Teilnehmenden gekürzt durchgeführt werden oder die Teilnehmer/-innen vereinbaren eine Aufzahlung der Kursgebühr. Die Kürzung erfolgt bei gleicher Kursgebühr unter Beachtung und Beibehaltung der geplanten Inhalte und Gesamtkonzeption.

7. Ermäßigungen

Schüler, Studierende, Schwerbehinderte und Arbeitslose sowie Bundesfreiwilligendienstleistende, Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilliges Ökologisches Jahr Leistende erhalten bei uns 20 % Nachlass auf eine Kursgebühr bei Vorlage entsprechender Nachweise vor der Kursbuchung. Die Kursgebühr muss dabei 30,- Euro überstseigen. Bei Fahrten, Reisen, Materialkosten, Prüfungsgebühren, Verpflegung, Übernachtungist keine Ermäßigung möglich.

8. Rücktritt von Teilnehmenden

Bei allen Veranstaltungen und Kursen ist ein kostenfreier Rücktritt nur bis 7 Tage vor Beginn möglich oder wenn der freiwerdende Platz anderweitig besetzt werden kann.
Teilnehmer/-innen können durch schriftliche oder persönliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten, bei Sprachkursen bis zum Tag vor dem 2. Unterrichtstermin. Eine Bearbeitungsgebühr und das anteilige Kursentgelt werden hier in Rechnung gestellt. Besondere Rücktrittsbedingungen bei mehrtägigen Seminaren mit Übernachtung (z.B. Yoga-Wochenendseminare): ab 3 Wochen vor Kursbeginn 50 % der Kursgebühr, ab 14 Tage vor Kursbeginn die volle Kursgebühr.
In Sonderfällen, die den Besuch der Veranstaltung ausschließen (z. B. Krankheit), ist bei Vorlage eines Attestes anteilige Gebührenerstattung möglich. Diese erfolgt frühestens zum Zeitpunkt der Benachrichtigung der Geschäftsstelle und kann nicht rückwirkend erfolgen.
Die Bearbeitungsgebühr bei allen Rücktritten beträgt € 5,00. Bitte lesen Sie auch unsere Seite zum Widerruf.
Bei Reisen und Studienfahrten gelten die besonderen Reiserechtsbedingungen des Veranstalters.

9.Werbung und Verkauf

Wir weisen Sie darauf hin, dass es in den Veranstaltungen unserer Volkshochschulen grundsätzlich untersagt ist, Werbung für Produkte und Dienstleistungen Dritter zu betreiben und Waren jeglicher Art gewerblich und gegen Bezahlung anzubieten.

10. Ordnung in den Unterrichtsräumen

Das ordentliche Hinterlassen der Unterrichtsräume ist Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit. Tragen Sie bitte dazu bei, dass nach Kursschluss Tafel bzw. Whiteboard gereinigt, die Fenster geschlossen, das Licht gelöscht und Tische und Stühle an ihre ursprünglichen Plätze gestellt werden. Schulgebäude und Unterrichtsräume sind grundsätzlich rauchfreie Zonen!

11. Kursfreie Zeiten

Während der bayerischen Schulferien findet in der Regel kein Kursbetrieb statt, Ausnahmen sind in der Kursausschreibung vermerkt.

12. Haftung

Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstanden sind, ist auf die Fälle beschränkt, in denen die Volkshochschule vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Aufsichtspflicht für Kinder besteht nur während der Kurszeit.

13. Urheberschutz

Fotografieren und  audiovisuelle Mitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet.  Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der vhs auf keine Weise vervielfältigt werden. Die in EDV-Kursen verwendete Software darf nicht kopiert werden.

14. Datenschutz (siehe: unsere Datenschutzerklärung)

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich für eigene Geschäftszwecke und gemäß des Datenschutzrechts.
Zu keinem Zeitpunkt werden wir, ohne ausdrückliches Einverständnis, Daten an einen Dritten weitergeben, es sei denn, wir sind hierzu aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet.

15. Sonstiges

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen jedweder Art bedürfen der Schriftform.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 11.12.2018. Alle früheren Fassungen verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Sollte ein Teil der Bestimmungen nichtig sein, bleiben die anderen in Kraft.

Stand: 11.12.2018

 

VHS Penzberg e.V.

Friedrich-Ebert-Str. 9a (Rathauspassage) | 82377 Penzberg 
Tel: 08856 36 15
Fax: 08856 9323 88 
E-Mail: info@vhs-penzberg.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr