Dekorationsbild: Kursraum der VHS Penzberg, Rathaus Penzberg
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Neue Kurse

Seite 1 von 5

Lernen ist eine natürliche Fähigkeit und ein Grundbedürfnis des Menschen. Aber oft haben schon Grundschüler Lernschwierigkeiten. Sie zappeln, flüchten sich in Träumereien, oder werden aggressiv und unglücklich.
Was soll man tun, wenn sogar moderne Lernprogramme keinen Erfolg bringen und "aufgenommener" Lernstoff nicht "abgerufen" werden kann? Durch Misserfolg entsteht Stress, und noch verkrampfteres Bemühen bringt den Lernenden in einen Teufelskreis von Angst und Versagen. Kinder suchen ihren Ausweg oft in Unlust zum Lernen, und reagieren manchmal bis zur völligen Leistungsverweigerung.
Durch leicht erlernbare Übungen aus der Kinesiologie, dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und geistiges Training wird die Fähigkeit zurückerworben, wieder wie ein Kleinkind, ganzheitlich und erfolgreich zu lernen.

Kurs ausgefallen Y1309 - Webinar: Mobbing unter Kindern

Mittwoch, 11. April 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Mobbing - ein leider häufiger werdendes Phänomen in unserer Zeit. Doch was heißt Mobbing? Wann spricht man bei Kindern von Mobbing? Welche Kriterien zeigen an, dass ein Kind gemobbt wird? Was kann man als Erwachsener tun, um Kinder vor Mobbing zu schützen? Welche Interventionen sind sinnvoll, wenn Kinder in einer Mobbingsituation stecken? Wo gibt es weitere Tipps und Anlaufstellen für Pädagogen, Eltern und Kinder?

Kurs ausgefallen Y1310 - Webinar: Hochbegabung bei Kindern. Wie geht es nun weiter?

Mittwoch, 18. April 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Der Vortrag behandelt die wichtigsten Aspekte des Themas: Was ist Hochbegabung, welche Merkmale und Ausprägungen gibt es? Wie erkennt man Hochbegabung und wie geht man damit um? Sie bekommen Informationen zu Tests, Förderungen und weiteren Handlungsmöglichkeiten, sowie Kontakte zu Ansprechpartnern. Anschließend können Sie Fragen stellen und sich austauschen.
Wir nehmen unsere Wahrnehmung als Realität. Doch wie wahr ist diese wirklich und welchen Einfluss hat dies auf unser Leben? Ist es möglich unsere Wahrnehmung und damit auch unser Leben zu verändern? Ich möchte uns hier durch eine Reise von der Kindheit zum Erwachsensein führen und zeigen, wie unsere Prägungen, Sicht-, Denk- und Bewertungsweisen unsere Wahrnehmung beeinflussen und somit unser gesamtes Leben (Beruf, Beziehungen, Gesundheit ...). Ich freue mich auf Ihre Neugier und Ihre Fragen.
Mit diesem pädagogischen Thema möchte ich Sie motivieren, gemeinsam mit mir auf Entdeckungsreise zu gehen. Kinder brauchen Eltern, die ihnen Orientierung geben, sich in dieser immer komplexer werdenden Welt zurecht zu finden. Kinder brauchen mutige, authentische, humorvolle und starke Eltern.
WIE KANN DAS GELINGEN?
An diesem Abend werden wir uns besprechen, diskutieren und gemeinsame Tipps und Ideen entwickeln.

Kurs abgeschlossen Y1401SE - Diavortrag "Lissabon - Europas Tor zur neuen Welt"

Montag, 19. Februar 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Es ist die magische Stadt der Seefahrer - und Europas Tor zur neuen Welt. Lissabon ist ein Gesamtkunstwerk mit vielen herausragenden Juwelen, geprägt von Macht und Luxus - und gezeichnet von einem morbiden Charme.
Es ist eine Stadt zum Verlieben, charismatisch, pulsierend und hektisch, in vielen Vierteln und Winkeln aber auch beschaulich und melancholisch. Lissabon ist eine der lebhaftesten Metropolen Europas. Sie reflektiert ein einzigartiges Erbe, das sich bei Spaziergängen und Blicken von den vielen Aussichtspunkten geradezu aufdrängt; das durch nahezu jeden Palast, die großartigen Plätze, mächtigen Kirchen und das über der Stadt thronende Castelo de Sao Jorge dokumentiert werden.
Nicht minder beeindruckend ist das Umland: Estoril und Cascais mit ihren Villen und Stränden, die mächtige Christus-Statue am Südufer des Tejo sowie das Hieronimus-Kloster (seit 1983 Weltkulturerbe) und der Turm von Belém gehören zu den beliebten Ausflugszielen. An der Spitze aber steht der Ort Sintra mit seinen Königsschlössern, Burgen und Palästen, der 1995 als Unesco-Weltkulturerbe klassifiziert wurde.
Diese Serie ist der Nordflanke dieses beeindruckenden Bergzugs gewidmet - also der französischen Seite. Die Reise beginnt am Mittelmeer, im Roussillon, und führt durch das Land der Katharer mit seinen mittelalterlichen Dörfern, Kirchen und Festungen des Glaubens vorbei am Pic de Canigou (2784 m) nach Foix zur prähistorischen Grotte von Niaux. Über Pass-Straßen - die durch die "Tour de France" auch über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt sind - führt die Route nach St. Girons und St-Bertrand-de-Comminges (einem der bemerkenswertesten Orte der französischen Pyrenäen) zum Pic du Midi-de-Bigorre, von wo aus sich ein prachtvolles Panorama bietet, und (bei Wanderungen) in die beeindruckende Bergwelt am Cirque de Gavarnie und Cirque de Troumouse im Pyrenäen-Nationalpark.
Lourdes, der wohl berühmteste Wallfahrtsort der Welt, fehlt ebenso wenig wie die alte Königsstadt Pau und das Baskenland mit seinen lebens- und liebenswerten Orten im Hinterland und den Städten St-Jean-de-Luz, Biarritz und Bayonne am Atlantik.
Der Vortrag findet in der Seeresidenz Alte Post statt. ( 82402 Seeshaupt, Alter Postplatz 1).


Die blau-weiß-rote Flagge verrät es schon: Island ist das Land des Meeres, des Eises und der feurigen Vulkane. Island zeigt sich auch grün und lebendig, bisweilen spröde und abweisend, dann wieder überraschend bizarr und unwiderstehlich schön. Island ist Abenteuer. Die besondere geographische Lage bringt das alles mit sich.
Island ist aber auch ein selbstbewusster souveräner Staat, in dem nicht viel mehr als 300.000 Einwohner alle Fertigkeiten besitzen, um erfolgreich Kultur, Sport und "Staat zu machen".
Gehen Sie mit dem Referenten auf eine Tour rund um die Insel und lassen Sie sich ein auf überwältigende Bilder und interessante Informationen aus dem Feuerland des Nordens.

Kurs abgeschlossen Y1414 - Heilige Quellen - In Zusammenarbeit mit der VHS Peißenberg

Mittwoch, 18. April 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dorfgemeinschaftshaus "Schmitterhof", Ringstr. 34, Huglfing

Mechtildisquelle Dießen, Adelheidquelle Heilbrunn, Ulrichsquelle Paterzell, Frauenbrünnl Rottenbuch, Elisabethquelle Andechs, die Hl. Drei Quellen Wessobrunn..... Heilige Quellen dienen weit mehr als den Durst zu löschen, sie gelten als Orte der Kraft und des Heils. Sie werden auch als Augenbrunnen, Wunsch-, Schicksals-, Kinder- und Jungbrunnen bezeichnet. Die meisten sind sog. "Frauenbrünnl", unserer lieben Frau Maria, einer hl. Anna oder Ottilia geweiht, manche auch männlichen Patronen wie den Hl. Leonhard oder Ulrich. In welcher Verbindung stehen diese Heiligen mit ihnen? Was zeichnet diese meist nicht artesischen oder balneologischen Quellen aus, was macht ihr Wasser eigentlich "heilig"? Der Vortrag zeigt auch die Quellverehrung in alter Zeit auf, ihre Bedeutung seit Urzeiten als Orakel- und Entscheidungsorte, vielfach Erd- und Fruchtbarkeitsgöttinnen geweiht, Wohnstätten von Quellnymphen, versehen mit reichem Brauchtum und Sagenschatz. Anmeldung erforderlich!

Kurs abgeschlossen Y1501 - Info-Abend: Störzonen im Haus - finden und bereinigen

Dienstag, 13. März 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Auf ganz einfache Art lassen sich Störzonen im haus kinesiologisch feststellen und auf naturgemäße Art ohne großen Kostenaufwand bereinigen.
Solche Störzonen, ausgelöst durch Elektrosmog, Erdstrahlen, unterirdische Wasseradern oder auch durch Umweltgifte, schwächen den Körper und wirken sich besonders dort sehr belastend aus, wo wir uns viel aufhalten - am Arbeitsplatz, in der Wohnung und besonders dem Schlafplatz. Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, eine Überreizung des Nervensystems sind dann oft die Folge und so kann es für die betreffende Person ein wahrer Segen sein, wenn solche Störungen neutralisiert werden, ganz natürlich und ohne technische Hilfsmittel.
Demonstrationen und Lösungen für seine hauseigenen Störfelder erfährt jeder Teilnehmer in diesem Vortrag.

Seite 1 von 5

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS Penzberg e.V.

Friedrich-Ebert-Str. 9a (Rathauspassage)
82377 Penzberg

Tel.: 0 88 56/36 15
Fax: 0 88 56/93 23 88
E-Mail: info@vhs-penzberg.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:   09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:   15:00 - 18:00 Uhr

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Das Frühjahr-/ Sommerprogramm 2018

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen